Sommernacht mit Himmelsspektakel

28.07.2018

Wie faszinierend so ein Himmelsspektakel doch sein kann. Und dann sogar mehrere auf einmal. Zum einen präsentierte sich der Mond in der längsten Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts in einem wunderschönen Rot. Zum andern konnte man den Mars besonders hell und groß am Himmel sehen.

Ich muss sagen, es war wirklich schön anzuschauen. Die Sonne ging langsam unter und der Himmel wurde immer dunkler und dunkler. Der Mond kam langsam hinter dem Horizont hervor und war schon in ein leichtes Rot getaucht. Von Minute zu Minute stieg der Mond immer höher und höher in den Himmel. Der Rotton wurde mehr und mehr intensiv. An seinem Höhepunkt stand der Mond schön knallig und leuchtend am Himmel. Begleitet von einem besonders hellen und großen Mars, der direkt unter dem Mond zu sehen war. Und dann kam dann auch noch die ISS vorbeigeflogen. Kaum zu glauben, dass ein kleiner leuchtender Punkt am Himmel eine große Raumstation sein kann. Und dann waren da noch die unzähligen Sterne am Himmel, die in ihrer vollen Pracht gefunkelt haben.

Es war ein Sommerabend, den wir so wohl nicht mehr erleben werden. Ein Sommerabend, der in unserem Leben einmalig war. Es war eine sehr warme Sommernacht begleitet von einem einzigartigen Himmelsspektakel. Eine Sommernacht mit Blutmond und Mars.