2017 – Ein Rückblick

Und wieder haben wir ein Jahr hinter uns gebracht. Privat bestand mein Jahr 2017 ganz grob zusammengefast aus Arbeiten, Essen, Schlafen, Netflix und natürlich aus diesem Blog. Wobei ich hier ehrlich sein muss und es nur für vier Beiträge gereicht hat. Aber den Kampf zwischen etwas für den Blog schreiben oder Serien schauen, den gewinnen meist dann doch die Serien. Deswegen ist mein Vorsatz auch dieses Jahr wieder etwas mehr für diesen Blog zu schreiben. Ich gebe es zu, das nehme ich mir schon die letzten Jahre immer wieder vor, aber vielleicht klappt es ja irgendwann mal.

Schauen wir in die weite Welt. Da war um einiges mehr los. 2017 war geprägt von Naturkatastrophen wie die Hurrikans Harvey und Maria. Wir haben einen neuen Bundestag gewählt und befinden uns in der längsten Phase der Regierungsfindung in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Donald Trump wird in das Amt des US-Präsidenten eingeführt und mit Emanuel Macron hat auch Frankreich einen neuen Präsidenten. 2017 fand der G20 Gipfel in Hamburg statt, der von brutalen Ausschreitungen überschattet wurde. Nach 10 Jahren Bauzeit ist die Elbphilharmonie in Hamburg eröffnet worden. Im EU-Ausland entstehen keine Zusatzkosten mehr bei der Handynutzung. Mit dem ICE reisen wir in unter 4 Stunden vom München nach Berlin und das Jugendwort des Jahres ist „I bims“.

2017 ist viel passiert. Gute Dinge aber auch schlechte. Sind wir mal gespannt, was 2018 für uns so bereit hält.

Foto von Joseph Chan on Unsplash