Ist es wirklich Dezember?

Wieder wurde es, wie in den vergangenen Jahren auch schon, nichts mit weißen Weihnachten. Statt eine mit Schneeflocken überzuckerte Landschaft erleben wir eine zum Teil mit Blüten und Blumen verzierte Landschaft. Statt einen Schneemann zu bauen ist das Sonnenbad angesagt.

Und da stellt sich die Frage ob wirklich Dezember ist oder vielleicht doch schon der Frühling vor der Tür steht. Denn bis zu 16 Grad und Sonnenschein passen irgendwie nicht wirklich zu dieser Jahreszeit.

Wenn man die jetzigen Temperaturen mit denen von Juni diesen Jahres vergleicht, wird man feststellen, dass der Unterschied gerade mal 3 Grad beträgt.

P1050486

Von Winter also weit und breit keine Spur. Demzufolge auch von Schnee weit und breit nichts zu sehen. Es müssen sogar Ski-Weltcups wegen des warmen Wetters abgesagt werden.

Und ob das nochmal etwas wird mit dem Schnee, da bin ich mir auch nicht mehr so sicher. Zwar soll es in den nächsten Tagen wieder kälter werden, für Schneeflocken aber immer noch zu warm. Also bleibt nichts anderes übrig als abzuwarten. Vielleicht kommt der große Wintereinbruch dann an Ostern und die Ostereier müssen im tiefsten Schnee gesucht werden. Wer weis?

Ein gutes hat das milde Wetter ja für die Bahnfahrer. Ohne Schnee keine Oberleitungsschäden und somit deswegen auch keine Zugausfälle. Wobei, ob die Klimaanlagen diesen Dezember durchhalten? Hoffen wir mal das beste.